Profilbildender Zweig

Gesamtüberblick Berufsvorbereitung

Konzept der Oberschule (Realschulzweig) für Berufs- und Arbeitsweltorientierung

Die Vorbereitung unserer Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben bzw. auf die Berufsausbildung orientiert sich am Kerncurriculum Wirtschaft für die Realschule.
Es besteht eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Berufsberatung.
Die Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte werden über Angebote der Berufsberatung ständig informiert.

Mit dem 7. Schuljahr erweitert sich der Fächerkanon in der Oberschule um das Fach Wirtschaft/Berufsorientierung.

Klassenstufe 8

  • Berufswegplaner: Mit der Einführung des Berufswegplaners werden die Schülerinnen und Schüler auf das Praktikum in Klasse 9 vorbereitet.
    In dem Planer können sie Berufsorientierungsmaßnahmen, Bescheini-
    gungen und Zertifikate sammeln sowie ihre Stärken dokumentieren.
    Der Berufswegplaner sollte in den nächsten zwei Schuljahren regelmäßig vervollständigt werden.

Klassenstufe 9 und 10

  • BIZ – Besuch:
    Im Rahmen eines Besuches des Berufsinformationszentrums (BIZ)
    der Arbeitsagentur bekommen die Schülerinnen und Schüler Informationen durch eine Berufsberaterin.
    Auch erfahren sie, wie sie eigenständig Informationsquellen im BIZ nutzen und sich detaillierte Informationen über Berufe computerunterstützt erschließen können.
  • Informationen durch die Berufsberaterin der Arbeitsagentur in der Schule:
    Die Berufsberaterin gibt den Schülerinnen und Schülern gezielte und spezielle Informationen, verweist auf die Informationsveranstaltungen, die regelmäßig im BIZ stattfinden („Donnerstags im BIZ“) und teilt Informationsbroschüren an die Schülerinnen und Schüler aus.
    Die Schülerinnen und Schüler werden zielgerichtet in Einzelgesprächen oder in Kleingruppen beraten. Die Dauer richtet sich nach dem Informationsbedarf.
  • Dreiwöchiges Betriebspraktikum:
    Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse nehmen an einem dreiwöchigen Praktikum teil und dokumentieren dies in einer Mappe und auf Plakaten, die in der Schule ausgestellt werden.
    Während des Praktikums sammeln die Schülerinnen und Schüler erste vorberufliche Erfahrungen und Kenntnisse. Die Möglichkeit der Anbahnung einer Ausbildungsstelle ist gegeben.
    Das Praktikum wird in Kooperation mit den verschiedenen Praktikumsbetrieben der Region durchgeführt.
  • Teilnahme an Berufsmessen:
    Interessierten Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit zum Besuch der Berufsmesse der Wirtschaftsjunioren in der Rattenfängerhalle in Hameln eingeräumt.
  • Schnuppertage an den Berufsbildenden Schulen (BBS):
    Im Februar/ März  bieten die drei BBS in Hameln jeweils sogenannte
    „Schnuppertage“ an. Dieser dient dazu, sich besser für ein Berufsfeld im Rahmen des Kooperationsunterricht ab Klasse 9 entscheiden zu können.
  • Informationsabend für Eltern und Schüler zum Kooperationsunterricht und zu den Berufsschulen nach Klasse 9 und 10
    Auf dieser Gemeinschaftsveranstaltung von Haupt- und Realschule informieren die Beratungslehrer der drei Hamelner Berufsbildenden Schulen über weitere Bildungsgänge an der jeweiligen Schule.
  • JUMP!-Konzept für den Landkreis Hameln-Pyrmont
    Die Schülerinnen und Schüler erfahren professionelle Begleitung beim zielgerichteten Übergang von der Schule in den Beruf durch Kooperationen von Schule und Wirtschaft.
  • Teilnahme an der „Vertieften Berufsorientierung“ Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, an unterschiedlichen Modulen zur Kompetenzfeststellung und Interessenlage teilzunehmen.
    Die Ergebnisse werden in individuellen Feedbackgesprächen gesondert mitgeteilt.

 

Profilunterricht

Einmal in der Woche nehmen die Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse am Profilunterricht teil. Wählbar sind die Bereiche Technik, Wirtschaft, Gesundheit und Soziales und Französich. Dieser Unterricht findet wöchentlich vier Stunden an einer der Hamelner Berufsschulen und in der OBS Hess. Oldendorf statt.

Gesundheit und Soziales: Elisabeth-Selbert-Schule

Wirtschaft: Handelslehranstalt

Technik: Eugen-Reintjes-Schule

Französisch: Oberschule Hess. Oldendorf